• Vertrieb

    Ihr schneller Kon­takt zu allen Ansprech­partnern im Unter­nehmen und welt­weit.

  • Downloads

    Hier finden Sie Kataloge, Bro­schü­ren, Montage- und Be­triebs­anleit­ungen

  • Service

    Feed­back, Kunden­dienst, Schul­ungen, AGB.

  • Anfahrtsplan

    So finden Sie
    schnell zu uns!

Sitemap | Kontakt

drucken

iDC „intelligent Drive Control“ - das intelligente Anti-Schleuder-System für Caravans von BPW Fahrzeugtechnik

21.08.2016 | Pressemitteilungen

iDC wirft nichts aus der Bahn: Die BPW Fahrzeugtechnik als einer der führenden Anbieter von PKW - Fahrwerksystemen für gezo-gene Fahrzeuge hat für den Bereich bis 2,8 Tonnen ein Anti-Schleuder-System entwickelt. Das iDC „intelligent Drive Control“ bietet dem Caravaner mehr Sicherheit beim Gespann-Fahren.

iDC wirft nichts aus der Bahn

Die BPW Fahrzeugtechnik als einer der führenden Anbieter von PKW - Fahrwerksystemen für gezo-gene Fahrzeuge hat für den Bereich bis 2,8 Tonnen ein Anti-Schleuder-System entwickelt. Das iDC „intelligent Drive Control“ bietet dem Caravaner mehr Sicherheit beim Gespann-Fahren.

Seitenwind, Spurrillen oder plötzliche Ausweichmanöver gehören zu den gefürchteten Risiken beim Gespann-Fahren. Denn die Fahrdynamik des Caravans kann zum Schlingern und Aufschaukeln führen und das ganze Gespann ins Schleudern bringen.

Mit dem iDC hat die BPW Fahrzeugtechnik ein patentiertes Sicherheitssystem für Einachser und Tandems entwickelt, das neue Maßstäbe in punkto Sicherheit bietet.

Der Clou: Der Anhänger wird nicht vom PKW, sondern direkt von dem iDC geregelt, das sich direkt an der Auflaufeinrichtung des Anhängers befindet. Das Gespann wird vollautomatisch stabilisiert.

Wie funktioniert das iDC von BPW Fahrzeugtechnik?

Das Funktionsprinzip von iDC ist so genial wie einfach. Ein an der Achse befestigter Sensor registriert permanent geringste Querbeschleunigungen (Pendelbewegungen) und sendet die Signale an die Zentraleinheit des iDC, welches sich in einem robusten Gehäuse an der Auflaufeinrichtung befindet. Klingen auftretende Schwingungen nicht von alleine ab, wird über einen Elektromotor der Zentraleinheit das Bremssystem des Anhängers aktiviert. Der Anhänger zieht sich, wie auf einer imaginären Schiene, in Sekundenschnelle selbständig wieder in die Spur. Von dem gesamten Vorgang spürt der Fahrer fast nichts.  

Das Ergebnis: Das iDC erkennt Gefahrensituationen frühzeitig und greift automatisch ein, bevor es zu einer kritischen Situation kommt. 

Kann das iDC von BPW nachgerüstet werden?

Natürlich kann das iDC von BPW Fahrzeugtechnik problemlos nachgerüstet werden. Zum Lieferum-fang gehören alle notwendigen Komponenten. Wir empfehlen, den Einbau von einer Fachwerkstatt durchführen zu lassen. Die Funktionstüchtigkeit des Geräts wird nach dem Einbau durch eine Statusanzeige an der Deichsel angezeigt.  

Die Lösung: Das iDC von BPW Fahrzeugtechnik und die BPW Auflaufeinrichtung ZAF-2 bilden die „Safety Brake Unit“, ein innovatives Produkt für den sicherheitsbewussten und verantwortungsvollen Caravaner. 

AL-KO Technology Paderborn GmbH | Pater-Ewald-Str. 29 | 33104 Paderborn